Ottendorfer Industrieruinen – Bilder aus dem Jahr 2011

Industrieruine Preßwerk
Industrieruine Preßwerk
Industrieruine Preßwerk: 

Über die Geschichte des ehemaligen Presswerkes gibt es auf diesen Seiten eine ganze Reihe von Fakten nachzulesen. Die Bilder zeigen den aktuellen Stand des Verfalls im Jahr 2011. Die Firmengebäude erleiden damit das gleiche Schicksal wie die nachfolgend kurz beschriebenen Werke auf dem heutigen Territorium des Ortes Ottendorf-Okrilla.

Industrieruine Prüfgerätewerk Medingen
Industrieruine Prüfgerätewerk Medingen
Industrieruine Prüfgerätewerk Medingen: 

Wahrscheinlich gab es seit Beginn des 19. Jahrhunderts in Medingen eine Brauerei, die als erste deutsche Aktienbrauerei mit dem Wasser
des Goldborns Bier braute (Malta-Gesellschaft). Aus dieser Firma entstand später die Chemische Fabrik Gebr. Haake. Aus deren Apparatebau ging der VEB Prüfgerätewerk Medingen hervor. Anfang der 90’er Jahre erfolgte die Rückübertragung an die Familie Haake, die den Betrieb nur bis 1995 weiterführte. Ende 1995 ging die Firma in Konkurs. Ein Teil des Betriebsgeländes wurde verkauf, der Rest dem Verfall preisgegeben.

Industrieruine Sachsenglas
Industrieruine Sachsenglas
Industrieruine Sachsenglas:  

Der VEB Sachsenglas war Nachfolger der auf der Grundlage eines Volksentscheids von 1946 enteigneten Sächsischen Glasfabrik August
Walther & Söhne Ottendorf-Okrilla (Gründung 1865). Der Betrieb stellte vor allem Gebrauchsgegenstände aus Glas her. Ab 1956 gehörte er zur Hauptverwaltung Glas, Dresden und ab 1969 zur VVB Haushalts- und Verpackungsglas Weißwasser. Den Betrieb übernahm 1979 der VEB Glaswerk Schwepnitz. 1990 entstand aus ihm die Sachsenglas GmbH, die jedoch bereits Anfang der 1990er Jahre in Liquidation gehen musste. Ein Teil des Werkes wurde abgerissen, einige Gebäude verfallen seit dieser Zeit zur Ruine.

Industrieruine Betonwerk
Industrieruine Betonwerk
Industrieruine Betonwerk: 

Zur Geschichte des Betonwerkes liegen dem Autor der Website leider keine Informationen vor. Im Internet gibt es auch fast keine Fakten zu diesem ehemaligen VEB. Er wurde Anfang der 90’er Jahre privatisiert und ging danach in Insolvenz. Das Gelände ist heute in Privatbesitz. Die meisten Gebäude wurden abgerissen. Nur Reste stehen noch auf dem ehemaligen Firmengelände.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.